Informationen

WALDerleben und Kletterspaß in Konstanz

Öffnungszeiten

Erlebniswald:
Freitag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11:00 bis 19:30 Uhr

Büro:
Aktuell erreichst Du uns im Büro Dienstags von 10.00 – 14.00 Uhr
unter +49 (0) 7531 / 303 – 484.

Außerhalb der Bürozeit kannst Du uns per Mail an info@erlebniswald-mainau.de erreichen.

Für Gruppenanfragen oder Schulausfluganfragen rufe uns bitte an oder schreibe uns eine E-Mail.

Hier noch einige Hinweise:

  • Es findet immer zur vollen und zur halben Stunde eine Sicherheitseinweisung statt. Freie Plätze werden bis zu einer Viertelstunde vor Beginn der Sicherheitseinweisung vergeben.
    Ganz aktuell: Aktuell sind die Einweisungen an die Zeitslots gebunden!
  • Die letzte Sicherheitseinweisung findet drei Stunden vor Schließung statt.
  • Der Kletterwald Ist bei jedem Wetter geöffnet, außer bei Starkregen, Sturm oder Gewitter. Im Zweifelsfall ist eine telefonische Rücksprache unter +49 (0) 7531/36 13 667 möglich.
  • Es gelten die gesetzlichen Feiertage im Bundesland Baden-Württemberg.

Preise

Kindertageskarte (10 – 13 Jahre)                                        13,50 €

Jugendlicher Tageskarte (14 – 17 Jahre)                         17,50 €

Erwachsener Tageskarte                                                         23,50 €

Bitte beachten:
Ein Tagesticket berechtigt zum Klettern in einem 2,5-stündigen Zeitslot.

Schüler, Studenten, Auszubildende zahlen nach Vorlage eines gültigen Ausweises    den Preis von einem Jugendlichen.   

Kinder bis 13 Jahre müssen von einer erwachsenen Person begleitet werden (mindestens vom Steg aus). Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren müssen die von einer erziehungsberechtigten Person unterschriebene Teilnehmererklärung vor Ort vorlegen, um ohne erwachsene Begleitperson die Parcours nutzen zu dürfen.

Bei Schwerbehinderten mit den Zusätzen B, aG oder H im Ausweis klettert die Begleitperson kostenfrei. Die Klettereignung kann leider erst vor Ort vom Guide entschieden werden.

Für Gruppenanfragen oder Schulausfluganfragen rufe uns bitte an oder schreibe uns eine E-Mail. Aktuell erreichst Du uns im Büro Dienstags von 10.00 – 14.00 Uhr
unter +49 (0) 7531 / 303 – 484.

Sicherheit & Anforderungen

Sicherheit

Ein Hochseilgarten steht für Spaß und Abenteuer, aber erst die nötige Sicherheit sorgt dafür, dass Ihr den Spaß und das Abenteuer auch genießen könnt.

Unsere Hochseilgarten-Sicherheitstrainer (Guides) sind nach IAPA- und ERCA-Standards ausgebildet und zertifiziert. Sie stehen Euch in jeder Situation zur Seite. Sie geben Euch vor Eurem Kletterspaß in den Parcours eine Sicherheitseinweisung, erklären die Nutzungsbedingungen und führen bei jedem einen persönlichen Ausrüstungs- und Sicherheitscheck durch.

Der Erlebniswald wurde so konstruiert, dass er den höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Stabilität mehr als gerecht wird. Regelmäßig werden alle sicherheitsrelevanten Teile der Anlage sowie die Ausrüstung der Teilnehmer überprüft und ausgetauscht.

Der Erlebniswald verwendet ein Selbstsicherungssystem, das für jeden Teilnehmer individuell eingestellt wird: Es besteht aus einem Gurt mit zwei Selbstsicherungen und einem Helm. Damit ausgerüstet, steht dem Kletterspaß in allen Schwierigkeitsstufen oder der Benutzung der Riesenseilrutschen nichts mehr im Weg.

Im Jahresrhythmus wird der Erlebniswald geprüft und durch Sicherheitsbeauftragte abgenommen. Ebenfalls wird der Baumbestand im und um den Erlebniswald einer regelmäßigen Baumkontrolle unterzogen.

Uns ist es wichtig, dass der Kletterwald mit dem natürlichen Ambiente des Waldes im Einklang steht und wir nur soviel Platz in Anspruch nehmen wie es unser natürlicher Fußabdruck zulässt. Zudem nutzen wir für den Bau unserer Einrichtung auch nur Holz aus dem eigenen Mainau-Wald. Alle Holzinstallationen und -bauten sind aus den natürlichen Ressourcen des Waldes entnommen und darauf sind wir sehr stolz, denn wir gehören zu den wenigen Kletterwäldern, die dies von sich behaupten können.

Anforderungen

Alle Übungen der Parcours sind so aufgebaut, dass sie jederzeit gefahrlos abgebrochen werden können. Unsere Steganlage bietet Dir und Deinen Begleitungen die Möglichkeit, den gesamten Kletterwald zu überblicken – und im Notfall auch darüber aus den Parcours zurückzukommen. 

Eine durchschnittliche körperliche Gesundheit reicht völlig aus. Spezielle Vorerfahrungen sind nicht  notwendig. Bei zahlreichen Übungen ist die sportliche  Komponente im Vergleich zur mentalen Herausforderung eher zweitrangig.

  • Um sich selbständig im Parcours bewegen zu können, ist eine Körpergröße von 140 cm erforderlich, um die durchgehenden Drahtseilsicherungen zu erreichen.
  • Unser Mindestalter zum Klettern mit unserem Sicherungssystem ist 10 Jahre.
  • Wir empfehlen, dass Frauen während einer fortgeschrittenen Schwangerschaft nicht klettern sollten.
  • Ab einem  Hüftumfang über 120 cm und einem Oberschenkelumfang von über 90 cm kommen bei uns Komplett-Gurte zum Einsatz.
  • Bitte beachtet, dass Ihr bei uns im Erlebniswald Mainau nicht als Einzelperson klettern könnt. Jeder Kletternde braucht mindestens einen Kletterpartner, um den Partnercheck durchführen zu können, wobei Ihr euch ggf. vor Ort einer anderen Gruppe anschließen könnt. (Derzeit aufgrund von der CoronaVO nur eingeschränkt und nach den aktuellen Vorgaben nur möglich)

Kinder unter 10 Jahre im Erlebniswald

Ihr habt Kinder dabei, die unter 10 Jahre alt sind? Für Kinder unter 10 Jahre ist im Erlebniswald und im Biergarten dennoch etwas  geboten. Wir möchten Euch ein paar Tipps geben, wie der Tag für die Kleinen auch ohne Klettern zum Erfolg wird:

Im Erlebniswald könnt Ihr Euch an unserer einzigartigen Holzkugelbahn ausprobieren. Mit klangvoller Melodie wird die Holzkugel entlang der verschiedenen Bahnen geleitet. Die Holzkugel gibt es für 1,00€ direkt vor Ort. Passt auf Eure Holzkugel gut auf, denn Ihr könnt sie dann auch auf der Mainau im Kinderland bei den anderen Holzkugelbahnen nutzen.

Im Biergarten laden Euch die grünen Wiesen ein, Eure Outdoor Spielsachen auszuprobieren oder mit Euren Freunden verstecken zu spielen. Die Eistruhe ist ebenfalls nicht weit und hält für alle Schleckermäulchen etwas bereit.

Den Kindern, die noch nicht genug haben, winkt die Insel Mainau mit einem großen Spielplatz und einem Bauernhof. Im Streichelzoo warten unsere Ziegen geduldig auf Euch und Eure Streicheleinheiten. Nebenan könnt Ihr Alpakas, Hasen, Hühner und nicht zu vergessen unsere Shetland Ponys mit ihren Fohlen bestaunen. Wer lieber den Spielplatz unsicher machen möchte, findet zwischen Kletterhäusern, Flößen, Rutschen und eigenen Holzspielzeugen garantiert das ein oder andere Abenteuer. 

Alle Infos zum Kinderland findet Ihr unter: Mainau Kinderland – Insel Mainau

Downloads

Um den Kletterspaß bei uns im Erlebniswald genießen zu können, brauchen wir Deine Hilfe. Wir haben hier ein paar Dokumente zusammengestellt, die Du am Tag deines Kletterns uns ausgefüllt mitbringen sollst. Wir haben:

  • Teilnehmererklärung
  • Nutzungsbedingungen
  • Einwilligungserklärung der Eltern

Die Teilnehmererklärung und die Nutzungsbedingungen müssen von jedem Teilnehmer (Eltern übernehmen dies für Ihre Kinder) vor der Sicherheitsunterweisung unterzeichnet und an das Erlebniswald-Team übergeben werden.

Für Jugendliche ab 14 Jahren gilt und ohne Begleitung der Eltern, dass eine Einverständniserklärung der Eltern uns vorgelegt wird.

Anreise

Der Erlebniswald liegt gegenüber der Insel Mainau im angrenzenden Wald auf dem Festland. Vom Parkplatz der Mainau ist der Erlebniswald in nur wenigen Gehminuten erreichbar. 

Um in den Wald zu kommen muss die Landesstraße L 219 an der Ampel überquert werden. Ab dem Parkplatz Mainau ist der Weg durch Schilder “Mainau Erlebniswald” oder “Biergarten St. Katharina” ausgewiesen.

Nutze den Spaziergang, um nach einer langen Anfahrt mit dem Auto, dem Campingmobil oder dem Motorrad, die Ruhe des Waldes zu genießen und frische Luft zu tanken, bevor Du Dich den sportlichen Herausforderungen unseres Kletterwaldes stellst.

Für Anreisende, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen, gibt es verschiedene Eingänge in den Mainau-Wald. Alle Wege sind durch Schilder “Mainau Erlebniswald” oder “Biergarten St. Katharina” ausgewiesen.

Anfahrt & Parken

Mit dem Auto, dem Campingmobil oder dem Motorrad
Der Erlebniswald liegt nahe der Bundesstraße B33 an der Landstraße L219 und verfügt durch Insel Mainau über einen großzügigen Parkplatz.

GPS-Daten des Mainau-Parkplatzes:
N 47° 42.075, E 009° 11.042

Für Dein Navigationssystem:
Insel Mainau 1
78465 Insel Mainau
Mainau Parkplatz
Point of Interest: Mainau

Wichtig für Elektroautos:
Auf dem Parkplatz der Insel Mainau befindet sich eine Stromtankstelle der Stadtwerke Konstanz mit folgendem Zugang: RFID-Karte der Stadtwerke Konstanz / ladenetz.de / The New Motion oder über ladepay

Bei einer Anfahrt vom Nordufer des Sees, empfehlen wir das Kombiticket der Autofähre Meersburg ↔ Konstanz
Informationen findest Du hier

Wichtig für Motorradfahrer:
Auf dem Parkplatz der Mainau stehen Umkleidekabinen für Dich bereit.

Wichtig für Campingmobilfahrer:
Als Fahrer eines Wohnmobils oder Pkws mit Wohnwagen hast Du die Möglichkeit Dein Fahrzeug auf den dafür extra eingerichteten Parkbereich auf dem Parkplatz der Mainau abzustellen. Die Übernachtung im Wohnmobil oder Wohnwagen auf dem Parkplatz der Insel Mainau ist nicht gestattet.

Parkticket: Alle Auto-, Campingmobil und Motorradfahrer können Ihr Parkticket direkt an den Kassen der Insel Mainau beziehen. Die aktuellen Parkplatzgebühren bitte unter www.mainau.de entnehmen.

Für eine optimale Route zu uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mit dem Linienbus der Stadtwerke Konstanz

Buslinie 4
Der Bus der Linie 4 zwischen Konstanz – Bahnhof über Litzelstetten, Wallhausen, Dingelsdorf und Dettingen hält nahe dem Eingang der Insel Mainau an der Bushaltestelle Mainau. An der Bushaltestelle Mainau angekommen, führt Euch der Weg über die Fußgängerampel an der L219 in und durch den Wald zum Erlebniswald (Weg Dauer 15 Minuten).

Buslinie 9AB und 11
Der Bus der Linie 9AB zwischen Konstanz – Bahnhof über den Zähringerplatz hält an der Bushaltestelle Universität. Der Bus der Linie 11 zwischen Wollmatingen – Bahnhof über die Geschwister-Scholl-Schule hält an der Bushaltestelle Universität. An der Bushaltestelle Universität angekommen, führt Euch der Weg über den Universitätsparkplatz Nord in und durch den Wald am Botanischen Garten vorbei zum Erlebniswald Mainau (Weg Dauer 15 Minuten).

Die Fahrpläne für die jeweilige Verbindung findest Du hier.

Mit dem Rad oder zu Fuß

Wenn Du mit dem Rad oder zu Fuß zu uns in den Erlebniswald kommst, hast Du mehrere Möglichkeiten den Erlebniswald zu erreichen.

Aus Litzelstetten kommst Du über den Eingang gegenüber dem Fußballplatz am Kreisel auf den Waldpfad direkt zum Erlebniswald.

Von der Universität Konstanz führt Dich der Weg vom Uniparkplatz Nord in den Wald vorbei am Botanischen Garten und dem Biergarten St. Katharina in den Erlebniswald.

Eine weitere Möglichkeit steht Dir über Wollmatingen, vorbei am Reiterhof Trab e.V. und dem THW Ortsverband Konstanz zur Verfügung.

Kommst Du vom Radwanderweg an der Insel Mainau, musst Du nur am Parkplatz die Zufahrtsstraße hoch und dann über die L219 an der Ampel in den Wald hinein.

Folge einfach unserer Beschilderung „Mainau Erlebniswald“ oder „Biergarten St. Katharina“. Für weitere Details schaue Dir eine Routenplanung auf unserer googlemaps-Karte an.

Wenn Du Deinen Tag ausgiebig nutzen willst und vor oder nach dem Klettern im Erlebniswald, Dich auf eine Wanderung begeben willst, findest Du verschiedene Wanderwege Rund um den Erlebniswald. Mehr Informationen findest Du unter der Routenplanung von Konstanz bis Überlingen.

FAQs

Für Schulklassen bietet der Mainau Erlebniswald ein ideales Umfeld, um außerhalb der gewohnten Umgebung neue Erfahrungen zu sammeln.

Im Mainau Erlebniswald gibt es ab einer Gruppengröße von 15 Personen Sonderkonditionen.

Erlebnispädagogik: Der Mainau Erlebniswald bietet ein hervorragendes Forum für viele Arten von lebendigem Lernen. Im Vordergrund steht der Erkenntnisgewinn über das Individual- und Gruppenverhalten. Die Lernergebnisse werden nach eingehender Reflektion in den Alltag der einzelnen Gruppenmitglieder übertragen. Der wichtigste Grundgedanke hierbei ist: Etwas, was man außerhalb der gewohnten Umgebung erlebt und selbst erarbeitet, regt zu intensiverem Nachdenken an und bleibt länger im Gedächtnis haften. Gerne stellen wir für einzelne Klassen individuelle Programme zusammen.

<<Betreuungsverhältnis>>

<<Team Events>>

Der Mainau Erlebniswald bietet die geeignete Umgebung für erlebnisorientierte Veranstaltungen, angefangen von Schulklassen­, Jugendgruppen­, Vereinen­ oder Betriebsausflügen bis hin zu Incentives, Seminaren und Trainings. Wir stellen Euch gerne ein individuelles Programm zusammen.

>> Sinnespfad
>> Biergarten St. Katharina

Der Mainau Erlebniswald ist bei jedem Wetter geöffnet, mit Ausnahme von Gewitter, Sturm und Hagel. Der Besuch des Erlebniswalds Mainau ist auch bei Regen problemlos möglich, es sollte allerdings an Regen- und ggf. Wechselkleidung gedacht werden.

Mit bequemer, nicht allzu eng sitzender Kleidung und festem, geschlossenem Schuhwerk mit griffiger Sohle (optimal sind Wander- oder Sportschuhe) seid Ihr bestens gerüstet. Bei kühleren Temperaturen den Pullover und bei Regenwetter die regenfeste Kleidung nicht vergessen. Bitte Röcke oder ähnliches vermeiden!

Die Eintrittsgebühr wird vor der Benutzung des Erlebniswalds Mainau bar in Euro bezahlt. Auch Kredit- (VISA + Mastercard) oder EC-Kartenzahlung ist möglich. 

Online gebuchte Tickets werden vorab über das Online-Buchungssystem (PayPal, GiroPay, Sofortüberweisung, Kreditkarte: VISA + Mastercard) beglichen.

Kleinere Gruppen unter 10 Personen können ohne Anmeldung zum Klettern kommen. Um einen reibungslosen Ablauf sicherstellen zu können ist es empfehlenswert, größere Gruppen anzumelden.

Bei bis zu 15 Personen kann dies eigenständig über unseren Ticketshop erfolgen. Bei Gruppen mit mehr als 15 Teilnehmern ist eine Anfrage per Telefon oder E-Mail erforderlich.

Das Mindestalter für alle Parcours liegt bei 10 Jahren, die Mindestkörpergröße bei 140 cm. Die Teilnehmer müssen selbstständig in der Lage sein sich ein- und umzuhängen und dazu die durchgehende Drahtseilsicherung in einer Greifhöhe von 160 cm erreichen. Im Zweifelsfall entscheidet unser Sicherheitspersonal vor Ort, ob eine Teilnahme möglich ist.

Kinder und Jugendliche bis 13 Jahre müssen von einer erwachsenen Person begleitet werden (mindestens vom Steg aus), dem die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten vorliegt.

Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren müssen die von einer erziehungsberechtigten Person unterschriebene Teilnehmererklärung vor Ort vorlegen, um ohne erwachsene Begleitperson die Parcours nutzen zu dürfen.

Eine durchschnittliche körperliche Gesundheit reicht völlig aus. Spezielle Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Bei zahlreichen Übungen ist die sportliche Komponente im Vergleich zur mentalen Herausforderung eher zweitrangig. Ab einem Hüftumfang über 120 cm und einem Oberschenkelumfang von über 90 cm kommen bei uns Komplett-Gurte zum Einsatz.  

Aus Sicherheitsgründen ist das Klettern in unserem Mainau Erlebniswald während einer Schwangerschaft nicht erlaubt. 

Im Mainau Erlebniswald könnt Ihr nicht alleine klettern. 

Einzelpersonen können sich allerdings vor Ort anderen Gruppen anschließen und gemeinsam mit diesen klettern.

Um den Partnercheck durchführen zu können, braucht Ihr mindestens einen Kletterpartner. Ihr übernehmt somit für Euch und auch für die anderen Kletternden Verantwortung. 

Bei Personen unter 18 Jahren muss die Teilnehmererklärung von deren gesetzlichen Vertretern oder einer volljährigen Begleitperson unterschrieben werden. Begleitpersonen von nicht leiblichen oder adoptierten Kindern sollten sich im Vorfeld die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern bzw. erziehungsberechtigten Person einholen.

Die Dokumente findet Ihr hier.

Alle Parcours sind so angelegt, dass eine eigenständige Begehung durchgehend möglich ist. Darüber hinaus werdet Ihr von ausgebildeten und geprüften Trainern von unserem aufgeständerten Weg aus betreut. Alle Trainer sind nach IAPA- und ERCA-Standards ausgebildet und zertifiziert. Sollte einmal ein Parcours nicht zu Ende geklettert werden können, sind die Trainer in der Lage jede Person aus jedem Parcours sicher auf den Boden zurückzubringen. Gerne beraten sie Euch auch, bei der Wahl der nächsten Kletterroute.

Bevor es mit dem selbstständigen Klettern losgehen kann, erfolgt durch einen Trainer der Ausrüstungs- und Sicherheitscheck sowie eine Sicherheitseinweisung in Gurte und Sicherungen in unserem Einweisungsparcours. Hierbei lernt Ihr, was Ihr an Ausrüstung erhalten habt und wie Ihr diese benutzt, um sicher in den Parcours unterwegs zu sein. Anschließend habt Ihr 3 ½ Stunden Zeit, Euch selbstständig und eigenverantwortlich durch die Parcours zu bewegen. 

Es handelt sich um mehrere Parcours mit künstlichen Hindernissen aus Holz, Seilen und Stahlseilen. Auf einer Höhe von ca. 1-28 m besteht der Hochseilgarten aus verschiedenen Übungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

Ihr bekommt von uns für das Klettern leihweise einen Klettergurt mit zwei Selbstsicherungen und einer Seilrolle, sowie einen Kletterhelm. Die Kletterausrüstung wird betreut durch einen Trainer angelegt und kontrolliert. Aus sicherheitstechnischen- und rechtlichen Gründen ist es bei uns nicht möglich mit selbst mitgebrachter Ausrüstung zu klettern.

Ein durchgehendes Sicherungsseil aus Stahl begleitet Euch in jedem Parcours. Ihr seid an diesem Sicherungsseil mit einem Alpinen-Klettersteig-Set, bestehend aus zwei 1-Hand-Karabinern, die immer gegengleich an der Sicherung eingehängt werden, gesichert. Wenn Ihr eine Station gemeistert habt, hängt Ihr erst einen Karabiner in das nächste Sicherungsseil ein, dann den Zweiten. So seid Ihr immer gesichert ­ und könnt doch völlig eigenständig auf Eure ganz persönliche Entdeckungstour gehen.

Zuschauer sind herzlich willkommen und zahlen keinen Eintritt. Nur wer klettert muss bezahlen. Zuschauer haben die Möglichkeit vom Steg aus, die Kletterer bei all ihren Aktivitäten zu beobachten und hautnah zu erleben. Im Anschluss können Kletterer und Zuschauer gemeinsam in den Gastronomiebetrieb Biergarten St.-Katharina den Tag ausklingen lassen. 

Wir haben darauf geachtet, eine faire und transparente Preisstruktur zu erstellen, um den Mainau Erlebniswald für jeden erlebbar zu machen. Familien, Schulklassen oder Gruppen profitieren von ermäßigten Preisen. 

Wir bitten Euch um Verständnis, dass wir auf bereits gewährte Rabatte keine zusätzlichen Ermäßigungen geben können. 

Über unseren Ticketshop könnt Ihr Euch euren Wunschtermin und die Startzeit schon vorab sichern. Via PayPal, GiroPay, Sofortüberweisung oder Kreditkarte (VISA und Mastercard) habt Ihr die Möglichkeit, Euren Erlebniswald-Besuch bequem von zu Hause aus zu reservieren und zu bezahlen. Bitte bringt zum Klettern dann die Buchungsbestätigung mit.

Mainau Erlebniswald-Gutscheine könnt Ihr online über unseren Ticketshop erwerben.

Um die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten bestehen für unseren Baumkronenparcours besondere Zugangsvoraussetzungen. Wer auf die geführte Tour möchte, muss den Leidensparcours mit Sonderprüfungen bestehen. Die Tour kann während der Sommersaison täglich um 17.00 Uhr starten. Wir empfehlen die Einweisung spätestens um 15.00 Uhr. Witterungstechnisch kann es beim Baumkronenparcours kurzfristig zu Schließungen kommen. 

Handschuhe werden zum Klettern grundsätzlich nicht benötigt. Wer etwas empfindlichere Hände hat, kann Handschuhe mitbringen oder vor Ort bei uns käuflich erwerben

Es ist nicht möglich mit dem Auto direkt zum Mainau Erlebniswald zu fahren. Parkmöglichkeiten bieten der Parkplatz der Insel Mainau. Von dort aus erreicht Ihr nach einem kurzen Spaziergang (ca. 15 Minuten) den Mainau Erlebniswald. 

Der Handyempfang ist bei uns sehr stark eingeschränkt. Wenn Ihr noch einen Treffpunkt oder zeitlich etwas abklären möchtet, solltet Ihr dies tun bevor Ihr euch auf den Weg in den Mainau Erlebniswald begebt.

Bitte achtet darauf, dass Ihr die automatische Netzwahl und bei internetfähigen Handys das Datenroaming deaktiviert, um hohe Roaminggebühren bspw. durch automatische Einwahl in das Schweizer Netz zu vermeiden.

Sofern auf dem Gutschein nicht anders vermerkt, ist dieser mindestens 3 Jahre gültig. Wir behalten uns vor, im Falle eventueller Preiserhöhungen den jeweiligen Differenzbetrag – zwischen dem Verkaufspreis des Gutscheins und dem aktuellen Eintrittspreis am Einlösetag – nachzukassieren.

Du erreichst uns während der Öffnungszeiten unter 07531 – 36 13 667. Wenn Du niemanden erreichst, ist eine E-Mail an info@erlebniswald-mainau.de die beste Alternative.

Das Mitbringen und Mitführen von Hunden ist in unserem Kletterwald gestattet. Sie müssen jedoch permanent an der kurzen Leine geführt werden. Kampfhunde und sehr unruhige Zeitgenossen bleiben aber besser zu Hause.

Ab 15 Personen öffnen wir den Erlebniswald nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Du solltest für Deinen Aufenthalt bei uns ca. 3,5 bis 4 Stunden einplanen: ca. 0,5 Std. für das Anlegen der Ausrüstung sowie für die Einweisung, danach kannst Du bis zu 3 Stunden in verschiedenen Parcours klettern. Je nach Betrieb und Klettertempo brauchst Du für einen Parcours ca. 20-45 Minuten.

Rauchen und der Konsum von Alkohol sind im Erlebniswald nicht gestattet.

Kontakt Mainau Erlebnis-wald

Bürozeiten:
Montag – Freitag 9.00-17.00 Uhr

Kletterwald:
Freitag – Sonntag 11.00 – 20.00 Uhr

This is the heading

1Question #1
Ein Hochseilgarten steht für Spaß und Abenteuer, aber erst die nötige Sicherheit sorgt dafür, dass Ihr den Spaß und das Abenteuer auch genießen könnt. Unsere Hochseilgarten-Sicherheitstrainer (Guides) sind nach IAPA- und ERCA-Standards ausgebildet und zertifiziert. Sie stehen Euch in jeder Situation zur Seite. Sie geben Euch vor Eurem Kletterspaß in den Parcours eine Sicherheitseinweisung, erklären die Nutzungsbedingungen und führen bei jedem einen persönlichen Ausrüstungs- und Sicherheitscheck durch. Der Erlebniswald wurde so konstruiert, dass er den höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Stabilität mehr als gerecht wird. Regelmäßig werden alle sicherheitsrelevanten Teile der Anlage sowie die Ausrüstung der Teilnehmer überprüft und ausgetauscht. Der Erlebniswald verwendet ein Selbstsicherungssystem, das für jeden Teilnehmer individuell eingestellt wird: Es besteht aus einem Gurt mit zwei Selbstsicherungen und einem Helm. Damit ausgerüstet, steht dem Kletterspaß in allen Schwierigkeitsstufen oder der Benutzung der Riesenseilrutschen nichts mehr im Weg. Im Jahresrhythmus wird der Erlebniswald geprüft und durch Sicherheitsbeauftragte abgenommen. Ebenfalls wird der Baumbestand im und um den Erlebniswald einer regelmäßigen Baumkontrolle unterzogen. Uns ist es wichtig, dass der Kletterwald mit dem natürlichen Ambiente des Waldes im Einklang steht und wir nur soviel Platz in Anspruch nehmen wie es unser natürlicher Fußabdruck zulässt. Zudem nutzen wir für den Bau unserer Einrichtung auch nur Holz aus dem eigenen Mainau-Wald. Alle Holzinstallationen und -bauten sind aus den natürlichen Ressourcen des Waldes entnommen und darauf sind wir sehr stolz, denn wir gehören zu den wenigen Kletterwäldern, die dies von sich behaupten können.
2Question #2
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Tickets
Deutsch